Pflege und Gemeinschaft unterm Kirchturm

Das Seniorenpflegeheim Wichernhaus ist umgezogen

Über uns

Willkommen im neugebauten Pflegehaus im Thomaszentrum! Das Pflegehaus steht für moderne Altenhilfe in einem modernen Neubau in der Hand eines etablierten Anbieters. Es bildet den größten Teil des neu errichteten Zentrums in Freiburg-Zähringen. Das Thomaszentrum beinhaltet darüber hinaus neben Kirche mit Gemeinderäumen und Begegnungscafé eine Kindertagesstätte und eine Tagespflege.

Unter einem Dach verbindet das Thomaszentrum damit unterschiedliche Angebote für mehrere Generationen und schafft Möglichkeiten zu Begegnung und Austausch. Um die Thomaskirche herum ist ein modernes architektonisches Schmuckstück mit der Kirche als sakralem Herzstück entstanden. Das Thomaszentrum ist Sinnbild für Gemeinschaft und Austausch. Das neue Gebäude mit seinen klaren Linien und 84 lichtdurchfluteten Einzelzimmern soll den Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause mit hoher Lebensqualität sein. Ein Ort, an dem man sich wohlfühlen und an dem Gemeinschaft jeden Tag gelebt wird – zusammen mit dem Mitarbeitenden.

Gemeinschaft im Quadrat

Im architektonischen Quadrat des neugeschaffenen Thomaszentrums bildet das Pflegehaus neben der Kirche den Hauptteil. Der Neubau lehnt sich an die alte Thomaskirche an und bindet sie ein. Er macht das Gotteshaus zum Mittelpunkt. Gemeinschaft mit Gott, Gemeinschaft mit den Menschen, die dort leben und dort arbeiten – Gemeinschaft im Quadrat. Die Architektur ist Symbol unseres Anspruchs, Bewährtes mit neuen Ideen zu verbinden.

Unser Ziel ist es, zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern im Rahmen unserer Hausgemeinschaft die Normalität des Alltags zu erhalten. Dazu gehört, den Tagesablauf gemeinsam zu gestalten. Pflege und Betreuung sind in den Ablauf des Tages eingeflochten. 84 Menschen wohnen in hellen Einzelzimmern. Als Teil von insgesamt sechs Wohngruppen sind sie eingeladen, gemeinsam den Tag mit vertrauten Strukturen und wiederkehrenden Abläufen mitzugestalten. Rituale, gewohnte Tagesrhythmen und Tätigkeiten spielen dabei eine wichtige Rolle. Sie vermitteln den älteren Menschen Sicherheit und schaffen Vertrautheit mit der Umgebung. Das gemeinsame Essen der Wohngruppen ist ein wichtiger Baustein im Alltag.

Leben in Gemeinschaft

Wir schaffen Raum für ein Leben in der Gemeinschaft. Das Thomaszentrum bietet mit den verschiedenen Angeboten für mehrere Generationen unter einem Dach dafür ideale Möglichkeiten. Bei verschiedenen Angeboten wie Gedächtnistraining, Sitzgymnastik, Kochen, Backen, Spaziergänge, kulturellen Veranstaltungen und Festen im Jahreskreis erleben die Bewohner*innen viel Abwechslung. Auch schattige Plätze im Garten schaffen Orte, mit anderen ins Gespräch zu kommen oder einfach in Verbindung mit anderen die Kraft der Natur zu genießen.

Unser Angebot

Unser Pflege- und Betreuungskonzept basiert auf einem ganzheitlichen und aktivierenden Ansatz. Wir achten die persönlichen Bedürfnisse sowie die Biografie jedes Einzelnen. Wir planen Pflegemaßnahmen individuell. Die Bewohner sollen so gut wie möglich eigenständig und selbstbestimmt leben und wohnen. Dort, wo aufgrund des Alters oder Krankheit das selbstbestimmte Leben eingeschränkt ist, geben wir unsere Unterstützung und Hilfe.

Angehörige und Betreuer…

…sind wichtige Bezugspersonen unserer Bewohner. Wir beziehen sie deshalb in unsere Arbeit mit ein. Ehrenamtliche Helfer/innen ergänzen unsere professionelle Arbeit.

Versorgungsvertrag und Kostenvereinbarung…

…sind von der Evangelischen Stadtmission Freiburg e.V. als  Träger des Pflegehauses im Thomaszentrum. Als Mitglied des Diakonischen Werkes Baden hat sie einen Versorgungsvertrag sowie eine Kostenvereinbarung abgeschlossen. Unser Haus ist somit eine so genannte „zugelassene Einrichtung“, die sich verpflichtet, zur Sicherstellung einer qualifizierten, vollstationären ganzheitlichen Pflege und Versorgung die Grundsätze und Maßstäbe für Qualität und Qualitätssicherung nach SGB XI einzuhal­ten. Wir sind eine gemeinnützige Einrichtung

Mit viel Liebe zum Detail und großem Einfühlungsvermögen ist das Angebot der Sozialen Betreuung gestaltet. Hierbei ist vor allem die enge Kooperation mit den Pflegemitarbeitern und der hauseigenen Seelsorgerin von Bedeutung. Ob bei Gruppenveranstaltungen oder individueller Einzelbetreuung – für jede und jeden ist etwas Geeignetes mit dabei.

Viel Spaß und Unterhaltung…

…erleben unsere Bewohnerinnen und Bewohner bei verschiedenen Angeboten wie Gedächtnistraining, Sitzgymnastik, Kochen, Backen, Spaziergänge, Gesprächsgruppen, kulturellen Veranstaltungen, Festen im Jahreskreis und geistliche Impulse. Dabei besteht auch die Möglichkeit, andere Bewohner zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Liebevolle menschliche Zuwendung ist die wichtigste Voraussetzung für ein angenehmes Leben und Wohnen im Pflegeheim. Die Kooperation mit dem Thomaskindergarten wird zudem den Alltag bereichern. Auch schattige Plätze im Garten schaffen Orte, mit anderen ins Gespräch zu kommen oder einfach in Verbindung mit anderen die Kraft der Natur zu genießen.

Individuelle Betreuung…

…bieten vor allem die Alltagsbegleiter, die vor allem Bewohner mit einer sogenannten „eingeschränkten Alltagskompetenz“ (§ 43b SGB XI) begleiten.

Häufige Fragen

Wenn Menschen für sich oder ihre Angehörigen einen Pflegeplatz suchen, begegnen sie einer Reihe von Fragen und Themen, auf die sie sich eine Antwort wünschen. Eine kleine Auswahl davon haben wir nachfolgend in alphabetischer Reihenfolge für Sie gesammelt. Ausführlichere und individuelle Informationen geben wir Ihnen sehr gerne im persönlichen Gespräch. Sie wünschen einen Termin? Rufen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da!

Für Ihre medizinische Versorgung haben Sie freie Arztwahl, d.h. Sie können uns einen Arzt Ihres Vertrauens benennen. Sollte Sie der von Ihnen gewünschte Arzt jedoch nicht weiter betreuen können, wenden Sie sich bitte an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Mehrtägige Abwesenheiten, z.B. durch Urlaub, können sich auf die Berechnung des Heimentgeltes auswirken; teilen Sie uns deshalb Ihre Abwesenheit bitte zeitnah mit.

Gerne kümmern wir uns um Ihre Medikamentenversorgung über die ortansässigen Apotheken, die unser Haus beliefern. Für den Fall, dass Sie auf eine Belieferung durch eine Apotheke Ihrer Wahl bestehen, müssten Sie die Beschaffung Ihrer Medikamente selbst organisieren.

Soziale Kontakte spielen im Leben der meisten Menschen eine große Rolle. Im Pflegehaus Thomaszentrum wird eine bunte Palette an Aktivitäten und Veranstaltungen angeboten. Bestimmt ist auch etwas dabei, das Sie interessiert. Alle Angebote werden z.B. an den Informationstafeln in den Aufzügen oder auf den Wohnbereichen angekündigt.

Betreiben Sie elektrische Geräte (z.B. Fernsehapparat, Radiogerät)? Bitte sprechen Sie uns aus Sicherheitsgründen an, da diese vor Einzug von unserem Techniker einer Prüfung unterzogen werden müssen.

Beim Einzug haben Sie uns Ihre individuellen Vorlieben mitgeteilt. Mittags können Sie täglich zwischen zwei Menüs auswählen. Sollten Sie weitere Wünsche bezüglich Speisen und Getränke haben, teilen Sie diese bitte Ihrem Pflegeteam mit.

Unsere Mahlzeiten werden in unseren Wohn- und Esszimmern auf den Wohnbereichen oder bei Bedarf auch direkt in Ihr Zimmer serviert. Sollten Sie an einer Mahlzeit nicht teilnehmen können, sagen Sie der zuständigen Pflegekraft bitte Bescheid.

Die Mahlzeiten orientieren sich an folgendem Zeitrahmen:
Frühstück 07.30 Uhr bis 09.30 Uhr
Mittagessen 11:30 Uhr bis 13 Uhr
Nachmittagskaffee 14:30 Uhr bis 16 Uhr
Abendessen 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Spätmahlzeiten (bei Bedarf) ab 20 Uhr

In jedem Zimmer befindet sich TV-Gerät.

Frisierarbeiten werden innerhalb unseres Hauses von externen Friseurinnen vorgenommen. Sollten Sie eine Terminabsprache wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihr Pflegepersonal.

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, eine Fußpflege in Anspruch zu nehmen. Auch in diesem Fall hilft Ihnen Ihr Pflegeteam gerne weiter.

Sie leiden an einer Blasen- oder Darmschwäche und benötigen entsprechende Inkontinenzprodukte? In diesem Fall stellt und Ihr Arzt eine entsprechende Bescheingung aus. Wir werden Sie dann mit den für Sie geeigneten Produkten versorgen.

In jedem Zimmer stehen Ihnen so genannte Notruftaster zur Verfügung. Der Notruf wird an das Pflegepersonal übertragen, so dass sich schon nach kurzer Zeit eine Pflegekraft um Sie kümmern kann.

Unsere Haus-Seelsorgerin steht Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung und wird Sie in Ihrem Zimmer besuchen. Sollten Sie Gesprächsbedarf haben, teilen Sie dies bitte Ihrem Pflegeteam mit.

Im Herzen der Altstadt Freiburgs befindet sich unsere kleine Senioren-Wohnanlage am Adelhauser Klosterplatz mit 20 Einheiten und eineinhalb bis Drei-Zimmer-Wohnungen.

In jedem Zimmer befindet sich ein Telefonanschluss und kann auf Wunsch als Zusatzleistung dazu gebucht werden.

Bitte denken Sie daran, sich nach dem Einzug beim zuständigen Einwohnermeldeamt polizeilich umzumelden.

siehe „Betreuung“

Jedes unserer Bewohnerzimmer ist mit folgendem Mobiliar ausgestattet:

  • Pflegebett
  • Pflegenachttisch
  • Tisch und Stühle
  • Kleiderschrank
  • Gardinen

Selbstverständlich ist es Ihnen freigestellt, Ihren Wohnraum mit kleineren Möbelstücken und persönlichen Bildern nach ihrem individuellen Geschmack zu gestalten.